Teilbarkeitsregeln

In diesem Beitrag findet ihr eine übersichtliche Zusammenstellung der wichtigsten Teilbarkeitsregeln.

Teilbarkeitsregeln:

Jede natürliche Zahl ist durch 1 teilbar.

Eine Zahl ist durch 2 teilbar, wenn ihre letzte Ziffer 0, 2, 4, 6 oder 8 ist.
Beispiele: 42, 102, 81046 sind alle durch 2 teilbar.

Eine Zahl ist durch 3 teilbar, wenn ihre Quersumme durch 3 teilbar ist.
Beispiele: 123 und 9012 sind durch 3 teilbar, denn 1+2+3=6 und 9+0+1+2=12 sind durch 3 teilbar.

Eine Zahl ist durch 4 teilbar, wenn ihre letzten beiden Ziffern durch 4 teilbar sind.
Beispiele: 316 und 80524 sind durch 4 teilbar, denn 16 und 24 sind durch 4 teilbar.

Eine Zahl ist durch 5 teilbar, wenn ihre letzte Ziffer 0 oder 5 ist.
Beispiele: 735, 2010, 100105 sind alle durch 5 teilbar.

Eine Zahl ist durch 6 teilbar, wenn sie durch 2 und durch 3 teilbar ist.
Beispiele: 312 ist durch 2 und durch 3 (Quersumme 6) und auch 7032 ist durch 2 und durch 3 (Quersumme 12) teilbar. Damit sind beide Zahlen durch 6 teilbar.

Eine Zahl ist durch 9 teilbar, wenn ihre Quersumme durch 9 teilbar ist.
Beispiele: 441 und 88011 sind durch 9 teilbar, denn 4+4+1=9 und 8+8+0+1+1=18 sind durch 9 teilbar.

Eine Zahl ist durch 10 teilbar, wenn ihre letzte Ziffer eine 0 ist.
Beispiele: 100, 420000, 9876543210 sind alle durch 10 teilbar.